Wie machen die das nur?

Als wir auf der Suche nach einem Haus so einige Besichtigungen mitgemacht haben und auch die eine oder andere Hausbaumesse besuchten, trafen wir auf viele junge Familien. Meist mit mehreren Kindern und – verständlicher Weise – mit dem Auto unterwegs. Oftmals ließ sich auch erahnen, das ein Elternteil hauptsächlich für die Kindererziehung zuständig war und somit finanziell natürlich nicht immens viel zur Haushaltskasse beitragen konnte.

Dies führt mich zu einer Frage, die mich schon die ganze Zeit über beschäftigt:

Wie können sich Familien ein Haus leisten? Sogar einen Neubau?

Bitte nicht falsch verstehen! Ich gönne es jedem, der das Glück hat, in einem Haus zu wohnen. Es erschließt sich mir nur sachlich einfach nicht.

Matthias und ich sind bisher nur zu zweit. Wir haben gutbezahlte Jobs, wobei Matthias noch mal eine ganze Ecke mehr verdient als ich. Wir besitzen beide zudem noch kein Auto. Und mein lieber Sparfuchs von Freund hat in seinem bisherigen Leben eine gute Ecke angespart, so dass wir eine sehr solide Grundlage an Eigenkapital zur Verfügung hatten.

Nichtsdestotrotz lagen 90% der Häuser bereits außerhalb unseres angestrebten Budgets! Natürlich wäre ich lieber nach Karlshorst oder Lichterfelde gezogen, aber die Hauspreise (egal ob renovierungsbedürftig oder nicht) liegen jenseits von gut und böse. Da geht’s bei 700.000 € für ein nur halbwegs vernünftiges Haus los; exklusive Nebenkosten. Bei uns ging allein für Makler und Steuern schon der Löwenanteil unseres Eigenkapitals den Bach runter, da diese Kosten ja nicht mitfinanzierbar sind. Zudem tilgen wir zwar zu einem ordentlichen Prozentsatz, aber dadurch kommen wir mit unserer Hausrate auch auf die Kosten vergleichbar mit einer ziemlich teuren Mietwohnung. Dazu noch die monatlichen Nebenkosten und Versicherungen etc.

Wir legen zwar einiges zur Seite, aber vieles fließt zur Zeit auch in die Renovierung. Dann möchte man ja hin und wieder in den Urlaub, Hochzeit steht bald mal an, Sondertilgung sollte man auch besser gemacht haben und Kinder sowie Auto werden später ja auch nicht gerade günstig.

Daher meine Frage: Sind sich manche Leute einfach nicht bewusst über die entstehenden Kosten oder leisten sich gar nichts anderes mehr? Wird einfach nichts beiseite gelegt? Oder machen wir vielleicht irgendwas falsch? Wie schafft es eine fünfköpfige Familie, sich, ein Auto und ein Haus zufriedenstellend zu versorgen? Wie machen die das nur?

Ich freue mich über eure Kommentare! Vielleicht könnt ihr ja etwas Licht ins Dunkel bringen und mich aufklären. 😅

Cheers,

Kay Ann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.